Samstag Nachmittag: Man schlendert gemütlich durchs Kaufhaus und lässt sich hier und da von Angeboten einfangen. Die Entscheidung fällt auf ein paar Handschuhe, die man ja eh für den nahenden Winter braucht. Auf geht’s zur Kasse. Die Kassiererin zieht die schönen Lederhandschuhe über den Scanner und fragt: „Möchten Sie Ihre Daten bei uns speichern? So läuft Ihr nächster Einkauf noch reibungsloser ab!“.

Hä? Daten speichern? Warum? Ich habe mich doch nur zufällig hier umgesehen und ein paar Handschuhe kaufen wollen. Wer weiß, ob ich das nächste Mal wieder hier herkommen möchte.

Zugegebenermaßen: Das Beispiel ist konstruiert. Aber in Online Shops läuft es genau so ab. Die Rede ist von der Registrierung im Bestellprozess eines Shops. Warum gibt es dort keinen Gastzugang? Warum müssen die meine Daten speichern? Was machen die mit meinen Daten?

Eine Studie für den Online Shop von Margarete Steiff zeigt, wie sich ein Gastzugang im Bestellprozess direkt auf die Anzahl der Sales auswirkt.

Wer schon immer einmal wissen wollte, ob ein Gastzugang im Bestellprozess die Anzahl der Sales steigern kann oder nicht, sollte sich diesen einfachen A/B Test ganz genau anschauen.

Variante A: Login ohne Gastzugang

Variante B: Login mit Gastzugang

Test-Setup

Der durchgeführte A/B Test ist denkbar einfach und zog in der IT wenig Aufwand nach sich.

Der Test wurde als URL Splittest angelegt, d.h. zu der ursprünglichen Variante (URL1.php) wurde eine zweite URL (URL2.php) mit der Variante MIT Gastzugang angelegt. Für den Test wurde der Visual Website Optimizer verwendet. Der Test lief ca. 3 Wochen. Als Conversion Ziel wurde die Bestellbestätigungs-Seite ausgewählt. Zudem wurde der komplette Checkout-Prozess verpixelt, damit die Einwirkung des Gastzugangs auf alle Folgeschritte gemessen werden konnte.

Das Ergebnis der Studie

Die Ergebnisse der Studie können zusammen mit einer Landingpage Studie für Margarete Steiff kostenlos im explido Blog heruntergeladen werden.

ist als Senior Consultant bei explido WebMarketing Experte für Conversion Optimierung, Landingpage Optimierung, Shop Optimierung und Testing. Seit 2009 betreibt er einen eigenen Conversion Optimierung Blog. explido WebMarketing ist eine Fullservice Agentur für Performance Marketing und führender Anbieter von SEM, SEO, Affiliate Marketing, Display Advertising und Website Consulting.

  • ska

    Wenn bei einem Gastzugang die Kundendaten genauso dauerhaft gespeichert werden, wie bei einer normalen Registrierung, ist ein Gastzugang nicht nur Absatzförderung, sondern auch Kundenverdummung. Dies trifft meiner Ansicht nach leider auf sehr viele Shops zu.

  • Letztendlich ist es fast egal: für den Kauf notwendige Daten müssen ein paar Jahre gespeichert werden, unabhängig davon ob Gastzugang oder nicht. Also Name, Strasse, PLZ und Ort sowie die Daten des gekauften Produktes bleiben gespeichert. Ob die darüber hinaus gerne abgefragen Geburtsdaten, Telefon und E-Mail für die Postsalebetreuung so eminent wichtig sind ist ein andere Frage. Da wäre eine automatische Löschung für den Kunden sehr sinnvoll.

  • Hallo, vielen Dank für den Beitrag. Ich sehe das ganze mit dem Gastzugang etwas anders. Je mehr Möglichkeiten man dem Kunden an die Hand gibt, desto öfter muss er selbst entscheiden, was er möchte. Entscheidungen sind immer schwierig. Ich glaube, dass nur ein einziger Zugang, egal ob Gast oder nicht, in der Regel besser convergiert, als zwei verschiedene.

  • Also ich persönlich möchte mich bei den meißten Einkäufen auch nich anmelden müssen. Da ich erst mal davon ausgehe, dass ich bei einem Onlineshop nicht zwingend ein zweites mal einkaufe, bzw. bis es zu einem Einkauf kommt, ich die Zugangsdaten nicht mehr parat habe. Dennoch haben wir uns dazu entschieden den Kunden auch nur eine Anmeldemöglichkeit anzubieten, da wir dadurch dem Kunden die Entscheidung abnehmen. Das habe ich auch schon von anderen Shopbetreibern so erzählt bekommen, welche sich mit diesem Thema intensiv auseinandersetzten.

Online-Marketing

3 Growth Hacks für Online-Shops: Jetzt ausprobieren!

Hendrik Lennarz •

Recht

E-Commerce-Recht – Rückblick auf den November 2014

Rolf Albrecht •