Groupon war wohl eines der Themen im eCommerce 2010. Jetzt geht das Jahr langsam dem Ende zu, doch in Sachen Group-Couponing ist noch lange nicht Schluss: Das Berliner Startup-Unternehmen jumpeco stellt mit der gleichnamigen Verkaufsplattform einen Groupon-Klon vor, der sich einzig und allein auf Gutschein-Verkaufsaktionen für Produkte und Dienstleistungen zu Elektromobilität, moderner Infrastruktur, erneuerbarer Energien und anderer nachhaltiger Ziele konzentriert. Den Anfang macht ein sogenannter „Cleantech-Deal“ zur Anmietung von Elektrofahrzeugen.

Chance für Online-Shops aus dem Bereich Nachhaltigkeit

Genau wie bei Groupon dient die Plattform jumpeco lediglich als Plattform für den Vertrieb von Gutscheinen und ist auf externe Anbieter angewiesen. Für Online-Shops mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit in Mobilität, Energieeffizienz, Infrastruktur und begleitende Produkte und Dienstleistungen könnte sich jumpeco daher zu einem interessanten Absatz- bzw. Werbekanal entwickeln. Es bleibt allerdings abzuwarten, wie sich ein junges Unternehmen gegen Platzhirsche wie Groupon oder DailyDeal behaupten kann – und ob sich die Spezialisierung als Chance herausstellt.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann das unter www.jumpeco.de tun.

ist Gründer & Geschäftsführer von Leni & Hans, einem Online-Shop für hochwertige Lebensmittel und Delikatessen regionaler Produzenten und ausgewählter Manufakturen.

Conversion & Usability, Online-Marketing

SEO und Conversion-Optimierung: (k)ein Dream-Team?

Jörg Dennis Krüger •

Recht

E-Commerce-Recht – Rückblick auf den Monat Oktober 2014

Rolf Albrecht •