Ob Ihr Geschäft in den eigenen vier Wänden oder im Berliner, Londoner oder New Yorker Geschäftszentrum ansässig ist, der Schlüssel zum internationalen Erfolg Ihres Unternehmens liegt in Ihrer Online-Präsenz und Ihrer Marketing-Strategie. Das Internet ermöglicht Ihnen, Kunden überall auf der Welt zu erreichen, und das weit kosteneffizienter als wenn Sie versuchen würden, Ihre Marke „vor Ort“ zu etablieren.

Um jedoch effizient an unterschiedliche Demographien zu verkaufen, müssen Sie zum Kunden gehen, anstatt darauf zu warten, dass dieser zu Ihnen kommt – und das bedeutet, Ihre Online-Inhalte zu lokalisieren, SEO und Marketing-Strategien. Es sind außerodentlich umfangreiche Untersuchungen sowohl zur interkulturellen Kommunikation und der Weise durchgeführt worden, in der unterschiedliche kulturelle Hintergründe einen Einfluss darauf nehmen, wie Menschen Informationen wahrnehmen, sie verarbeiten und Entscheidungen treffen als auch darüber, inwieweit ein kultureller Hintergrund die Online-Vorlieben und -Gewohnheiten der Menschen beeinflusst. Ohne das an dieser Stelle zu sehr zu vertiefen, lässt sich als Fazit festhalten, dass jeder unterschiedliche Kulturkreis seine eigenen, ganz besonden Vorlieben hat, wenn es um das Thema E-Commerce geht; und wenn Sie diese Vorlieben entdecken können und ihnen entgegenkommen, sind Sie in der Lage, überall auf der Welt geschäftlichen Erfolg zu verbuchen.

Sprache als Minenfeld für Fehlkommunikationen

Zuallererst müssen Sie Ihre Website prüfen. Sie brauchen eine eigens auf jeden einzelnen Zielmarkt ausgerichtete Website – Ihre potenziellen Kunden in China erwarten auf einer Website etwas völlig Anderes als Ihre Kunden in Neuseeland, und das nicht allein hinsichtlich der Sprache. Es ist wichtig, eine eigene Domain für jedes Land zu haben, das Sie gezielt ansprechen wollen. Design und Inhalt der Domain müssen recherchiert werden, um zu gewährleisten, dass sie im Hinblick auf Farbzusammenstellung, Navigierbarkeit, Tonfall, Stil und Bilder zur Kultur des Zielpublikums passen. Es versteht sich von selbst, dass Sie auch eine Übersetzung Ihres Internet-Materials durch einen professionellen Übersetzer brauchen, der in seine Muttersprache übersetzt – Sprache ist ein Minenfeld für Fehlkommunikation und selbst innerhalb einer einzelnen Sprache kann es von Mundart zu Mundart enorme Terminologie-Unterschiede geben. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass das ausschließliche Verwenden eines automatischen Übersetzungstools dafür nicht ausreicht.

Wenn Ihnen daran liegt, dass ihre Internet-Präsenz auch wahrgenommen wird, sind Suchmaschinen das A und O. Deshalb ist es entscheidend, topaktuelle Methoden zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) einzusetzen. Ihre lokalisierten Domain-Namen (www.yourcompany.com.nz, www.yourcompany.cn) tragen dazu bei, dass Ihre Website in den Rankings in die Höhe schnellt; am wichtigsten ist es jedoch, dafür zu sorgen, dass Ihre SEO-Keywords für die jeweilige Region geeignet sind. Mithilfe einer einfachen Suchfunktion in einer beliebigen Suchmaschine, wie zum Beispiel Google AdWords, stellen Sie fest, welche Ausdrücke Internetbenutzer in Frankreich benutzt haben, um nach mp3-Playern zu suchen, oder welche Begriffe Käufer in Frankreich eingeben, wenn sie einen neuen Staubsauger brauchen. Ebenso wichtig ist es dafür zu sorgen, dass Sie Ihre Bemühungen auf die am häufigsten benutzte Suchmaschine in Ihrem Zielmarkt konzentrieren – Google is nicht in jedem Land der Welt der Marktführer.

Marketing-Strategien für den Zielmarkt

Zuletzt sorgen Sie dafür, dass die von Ihnen angewandten Marketing-Strategien für jeden einzelnen Zielmarkt geeignet sind. Falls Sie Pay-per-Click-Werbung verwenden, benutzen Sie die richtigen Keywords in der beliebtesten Suchmaschine Ihres Zielmarkts? Finden sich Ihre Werbebanner auf den Websites, die ihre potenziellen Kunden am wahrscheinlichsten besuchen werden? Ist der Name Ihres Unternehmens in den branchenrelevantesten und weithin gelesenen Medien des Ziellandes bekannt, und haben Sie die RSS-Feeds der besten Blogs des Landes abonniert? Sind Sie mit den beliebtesten und glaubwürdigsten Websites Ihres Zielmarktes verlinkt, um in den Augen der Suchmaschinen-Bots in der Glaubwürdigkeitsbewertung Ihrer eigenen Website hochzuschnellen? Ist Ihr Unternehmen auf den Websites der beliebtesten sozialen Medien Ihres Zielmarktes präsent? Konnten Sie alle Fragen mit ja beantworten, sind Sie auf dem Weg zum Erfolg.

Wenn Sie diese einfachen Methoden zum Lokalisieren Ihrer Online-Präsenz und Ihrer Online-Marketing-Kampagnen anwenden, legen Sie die Basis dafür, dass Sie erfolgreich auf der ganzen Welt verkaufen können. Es gibt fast 7 Milliarden potenzielle Kunden – worauf warten Sie noch?

ist der Gründer des internationalen Übersetzungs- und Lokalisierungsunternehmens Lingo24. Lingo24 ist auf vier Kontinenten mit 120 Vollzeitmitarbeitern für Kunden in mehr als 60 Ländern tätig und erzielte im Jahr 2009 einen Umsatz von €4 Mio.

Conversion & Usability, Online-Marketing

SEO und Conversion-Optimierung: (k)ein Dream-Team?

Jörg Dennis Krüger •

Recht

E-Commerce-Recht – Rückblick auf den Monat Oktober 2014

Rolf Albrecht •